Band 75, 2000

Deutsches Dante-Jahrbuch, 75. Band

Hrsg. im Auftrag der Deutschen Dante-Gesellschaft e.V. von Marcella Roddewig. Köln / Weimar / Wien, Böhlau-Verlag 2000, 171 Seiten.

Aufsätze

  • Willi Hirdt: Gerechtigkeit – Gesetzlichkeit. Zum episodischen Diskurs der Divina Commedia (Inferno VII – IX). S. 7-40.
  • Siegfried Loewe: Le rythme, la terza rima et le sens. Comment réussir tout cela? Zu neueren französischen Dante-Übersetzungen. S. 41-56.
  • Andreas Heil: Ugolino und Andromache. Ein Senecazitat bei Dante? S. 57-66.
  • Wolfgang Everling: Salvador Dalís Sorgfalt. Zu seinen Illustrationen der Divina Commedia. S. 67-84.
  • Luigi Scorrano: Il Dante „fascista“. S. 85-124.
  • Betsy Bowden: Dante’s Cato and the Disticha Catonis. S. 125-132.
  • Michele Gialdroni: Commenti antichi e moderni alla collocazione del Saladino nel Limbo dantesco. S. 133-148.

Besprechungen

  • Irmgard Osols-Wehden: Pilgerfahrt und Narrenreise. Der Einfluß der Dichtungen Dantes und Ariosts auf den frühromantischen Roman in Deutschland. Weidmann 1998 (Spolia Berolinensia; 13), S. 149-153 (Rainer Stillers)

Bibliographie

  • Rainer Stillers: Deutsche Dante-Bibliographie 1999 (mit Nachträgen zur Bibliographie 1998). S. 161-166.