Band 81, 2006

Deutsches Dante-Jahrbuch. 81. Band

Hrsg. im Auftrag der Deutschen Dante-Gesellschaft e.V. von Rainer Stillers, unter Mitarbeit von Christine Ott,  Köln / Weimar / Wien, Böhlau-Verlag 2006, 248 Seiten.

Beiträge

  • Guglielmo Gorni (Rom): La Vita Nova dalla Donna Gentile a Beatrice, con un excursus sulla doppia redazione del libello, S. 7-26
  • Thomas Klinkert (Mannheim): Zum Status von Intertextualität im Mittelalter: Tristan, Lancelot, Francesca da Rimini, S. 27-69.
  • Stephan Laqué (München): Führung und Freiheit in der Divina Commedia, S. 71-93.
  • Wilhelm Pötters (Würzburg): „BEATRICE“: Das sprachliche Zeichen als Schlüssel zum Kosmos, S. 95-140.
  • David Nelting (München): Lectura Dantis: Purgatorio I, S. 141-153.
  • Joachim Küpper (Berlin): Bilder der Sünde: Dante und Bottticelli, S. 155-173.
  • Anne Begenat-Neuschäfer (Aachen): „Io credo proprio che il mio destino profondo sia la spaccatura“. Zu Primo Levis Deutung der Figur des Odysseus bei Dante, S. 175-192.

Besprechungen

Bibliographie

  • David Nelting (München): Deutsche Dante-Bibliographie 2005 (mit Nachträgen zur Bibliographie 2004), S. 243-246.