88. Wien 2011

88. Jahrestagung der Deutschen Dante-Gesellschaft in Wien (2011)

Am 8. und 9. Oktober 2011 fand in Wien die 88. Jahrestagung der DDG statt. Die Tagung steht in diesem Jahr unter dem Rahmenthema

„Das Maß der Schönheit. Dante und die Dantezeit“

Tagungsplakat (pdf)

Tagungsbericht (hier)

Organisation und Information:

Ass.-Prof. Dr. Sylvia Schreiber, Tel. 0043-1-4277/42634
sylvia.schreiber(at)univie.ac.at

Frau Ingeborg Caesar, Tel. 0049(0)2151/59050, ibocaesar(at)web.de

Alle Vortragsveranstaltungen sind öffentlich! Gäste sind daher wie immer herzlich willkommen.

Tagungsprogramm

Samstag, 8. Oktober (Kleiner Festsaal der Universität Wien,
Dr.Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien)

09.00 Uhr Mitgliederversammlung
10.30 Uhr Eröffnung der Tagung durch den Präsidenten der
Deutschen Dante-Gesellschaft Prof. Dr. Winfried Wehle
(Universität Eichstätt)
Grußworte:
O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heinz Engl (Rektor der Universität Wien)
S. E. Dr. Christoph Kardinal Schönborn,
Ao. Univ.-Prof. Dr. Andrea Seidler (Dekanin der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät)
Univ.-Prof. Dr. Jörg Türschmann (Vorstand des Institutes für Romanistik)

Anschließend:
Univ.-Prof. i.R. Dr. Günther Pöltner (Wien): „Vom Wunder der Sichtbarkeit.
Zum Gedanken des Schönen im Mittelalter“
15.00 Uhr Prof. Dr. Dieter Blume (Jena):
„Ingegno – Inganno – Diletto. Reden über Kunst bei Dante, Boccaccio und Petrarca“
16.00 Uhr Ass.-Prof. Dr. Sylvia Schreiber (Wien): „… per esemplo di lei bieltà si prova (V.N. XIX, 50) – Dantes Beatrice”

17.00 Uhr Eröffnung der Ausstellung

Harald Schreiber „Dante und seine Zeit“

Einleitende Worte: Dr. Arnold Mettnitzer

Sonntag, 9. Oktober (Kleiner Festsaal der Universität)

9.30 Prof. Dr. Bernhard Huss (Erlangen): „Wie im Himmel, so
auf Erden? – Dante und das Problem der Schönheit“
11.00 Lectura Dantis „Purgatorio X“: Prof. Dr. Robert Fajen (Halle)
Rezitation in deutscher Sprache: Dr. Hans Werner Sokop
Rezitation in italienischer Sprache: Dott. Valentina Pennacino
Vienna Vocal Consort: Musikalische Reflexionen auf Dante
14.30 Uhr Besuch der Sonderausstellung „Dante – Die Göttliche
Komödie in Illustrationen“ im Dommuseum Wien

 

 

Großer Erfolg der Jahrestagung der DDG

Die DDG war in diesem Jahr der Einladung von Frau Ass.-Prof. Dr. Sylvia Schreiber gefolgt und fand in den Räumen der Universität Wien einen über die Maßen gastfreundlichen Rahmen für ihre Tagung.

Nach der Mitgliederversammlung und den Grußworten des Präsidenten der DDG, Hr. Prof. Dr. Winfried Wehle, O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Heinz Engl (Rektor der Universität Wien), S. E. Dr. Christoph Kardinal Schönborn, Ao. Univ.-Prof. Dr. Andrea Seidler (Dekanin der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät) und Univ.-Prof. Dr. Jörg Türschmann (Vorstand des Institutes für Romanistik), führte Univ.-Prof. i.R. Dr. Günther Pöltner mit seinem Vortrag in den Begriff der Schönheit mit Thomas von Aquin ein.

Zahlreiche Mitglieder und Interessierte versammelten sich zu den exzellenten Vorträgen zum Thema „Das Maß der Schönheit“, die durch kulturelle wie kulinarische Höhepunkte abgerundet wurden.

Der Dank gilt der Universität und der Stadt Wien, ganz besonders natürlich Frau Sylvia Schreiber, für die gelungene Jahrestagung, die den Mitgliedern und Gästen in angenehmer Erinnerung bleiben wird.

 

 

Wir freuen uns auf ein Wierdersehen in Konstanz!!