Dante und die Stadt.
Kommunale Kultur und literarische Öffentlichkeit

98. Jahrestagung der Deutschen Dante-Gesellschaft
Friedrich-Schiller-Universität Jena, 28.-30. Oktober 2022

Ambrogio Lorenzetti, „Gli effetti del Buon Governo in città“, dal ciclo di affreschi „L’Allegoria ed Effetti del Buono e del Cattivo Governo“, 1337-1340, Palazzo Pubblico di Siena, Sala dei Nove, Museo Civico, Fotografia Roberto Testi, © Comune di Siena.


Freitag, 28. Oktober • Zeiss-Planetarium

18:00 »’l volger del ciel«. Dantes Sterne
Einführung von Susanne M. Hoffmann und Dieter Blume
anschließend Empfang

Samstag, 29. Oktober • HS 24 • Fürstengraben 1

9:00 Mitgliederversammlung

10:30 Eröffnung der Tagung
Karl Philipp Ellerbrock (Deutsche Dante-Gesellschaft)
Pia Bergmann (Philosophische Fakultät)
Edoardo Costadura (Institut für Romanistik)

11:00 Alessandro Barbero (Piemonte Orientale)
Firenze, 1295-1301: Dante, la politica e i partiti

13:30 Dieter Blume (Jena)
Politische Ikonographie der Kommune zur Zeit Dantes

14:30 Robert Fajen (Halle)
Der Wanderer in der Menge.
Urbanes Zusammen- und Auseinanderleben in der Commedia

16:00 Elisa Brilli (Toronto)
Dante poeta della città?
Civitas/comunità nel pensiero di Dante e nel suo tempo

17:00 Pia Claudia Doering (Münster)
»La egregia città di Fiorenza, oltre a ogn’altra italica bellissima«.
Florenz als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum in Boccaccios Decameron

19:00 Gemeinsames Abendessen im Restaurant »Schwarzer Bär«

Sonntag, 30. Oktober • HS 24 • Fürstengraben 1

9:00 Martina Albertini (Zürich)
Matteo Villani storico e scrittore.
Un caso di scrittura storiografica della metà Trecento

10:00 Lectura Dantis: Paradiso XVII
Philip Stockbrugger (Frankfurt am Main)
Rezitation: Edoardo Costadura (Jena)

11:00 Konzert in der Aula mit Werken aus dem ›Squarcialupi-Codex‹
Studierende der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Leitung: Martin Erhardt (Weimar)


Das Programm am Samstag und Sonntag findet im Hauptgebäude der Universität, Fürstengraben 1, 07743 Jena, statt.

Die Vorträge und das Konzert sind öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen!
Für die Veranstaltung am Freitag und für das Abendessen am Samstag ist eine Anmeldung erforderlich.

Die Tagung wird von der Deutschen Dante-Gesellschaft und dem Lehrstuhl für französische und italienische Literaturwissenschaft der Universität Jena veranstaltet.

Wir danken der Ernst-Abbe-Stiftung für ihre freundliche Unterstützung.


Karte zur Anfahrt